Sich fürs Engagement engagieren

Erfahrungsberichte aus mehreren „Generationen“ von Freiwilligen bei Children for a better World e.V. / JUGEND HILFT!, München

Seit dem Jahrgang 2009/2010 bietet CHILDREN e.V. Plätze im FSJ Kultur an. Und seit dieser Zeit verewigen die Freiwilligen nach Abschluss ihres Jahres dort in einem „Stammbaum“ ihr Foto und ihre Erfahrungen.

CHILDREN ist eine Kinderhilfsorganisation in München. Sie hilft Kindern in Armut in unterschiedlichen Projekten im In- und Ausland und fördert soziales Engagement von Kindern und Jugendlichen mit dem Programm JUGEND HILFT! Für das FSJ Kultur steht die Mitarbeit am Programmbereich JUGEND HILFT! im Vordergrund.

Auszüge aus den Erfahrungsberichten

Resi 2014/15

„Ich glaube, ich hab noch nie in so kurzer Zeit an so vielen verschiedenen Aufgaben gearbeitet.“

„Wenn du ein bisschen bei CHILDREN bist, wird dir klar werden, dass das Team da einfach den Weg wunderbar ebnet, dich super aufnimmt und du niemals das Gefühl haben wirst, nur ein „kleiner Freiwilliger“ zu sein.“

„Und an die Aufgaben, die dir schwer fallen, kannst du dich langsam rantasten und sie immer mehr verbessern und ausbauen, bis auch sie zu deinen neuen Fähigkeiten gehören.“

Ben 2014/15

„Ich fühlte mich sehr wohl und auch in meinen Tätigkeiten sehr wertgeschätzt. Ich war ein wichtiger Teil vom gesamten Team.“

„Auch wenn einem das Seminar manchmal sehr kindisch vorkommen kann (komische Spiele), ist es doch eine Bereicherung meiner persönlichen und sozialen Kompetenzen gewesen. Man fühlt sich danach frischer und ist ideenreicher, wieder bereit das FSJ mit neuer Kraft anzugehen.“

Vanessa 2013/14

„Mit dem Team tauchte ich ein in die Welt von Projektmanagement, Eventmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, war Social-Media-Beauftragte und verlor ganz allmählich auch die Angst vor dem Telefon.“

„Auf den FSJ-Seminaren lernte ich ganz viele andere verrückte, junge FSJler kennen und wir machten uns auf die Suche nach uns selbst.“

Emily 2011/12

„Zu sehen wie motiviert junge Menschen in Deutschland Projekte starten und wachsen lassen können, motiviert einen selbst dazu Dinge nicht einfach so hinzunehmen.“

Außerdem habe ich gelernt, alle möglichen Arten von Texten zu schreiben, im Team zusammenzuarbeiten und zu brainstormen wie die Weltmeister. Ich habe gelernt „out of the box“ zu denken […].

Laura 2010/11

„Auch das eigenständige Projekt, das jeder FSJler absolvieren muss, war für mich eine großartige Erfahrung. Gemeinsam mit vier geförderten Projekten drehte ich kurze Imagefilme über ihr soziales Engagement, ihr Anliegen und die Umsetzung ihres Projekts. Ich war viel in Deutschland unterwegs […] habe gefilmt, interviewt, und die Nachbereitung der Filme in Berlin betreut.“

„[Daneben] war für mich auch das Netzwerk aus allen anderen FSJlern in München sehr wichtig. Die vier Seminarwochen, die wir alle gemeinsam verbrachten, waren eine Zeit voller Kreativität, Tatendrang und Gemeinschaftsgefühl.“

Irina 2009/10

„Es ist Wahnsinn, wenn man aus der Nähe sieht, was Kinder und Jugendliche in unserem Land alles auf die Beine stellen. Die Gespräche und Begegnungen mit den engagierten jungen Menschen inspirieren mich bis heute[…]“.

„Das FSJ Kultur gab mir die Chance, meine Fähigkeiten auszuprobieren und immer wieder Neues zu wagen.“

Weiterführendes

Den kompletten „Stammbaum“ findet ihr unter:
http://fsj-children.weebly.com/fsj-stammbaum.html

Außerdem gibt es noch eine Beschreibung des FSJ-Alltags bei Children:
http://fsj-children.weebly.com/ein-tag-als-fsjler.html