Treffpunkt Bücherei

Projektbericht von Regina Gerung, Freiwillige 12/13 in der Stadtbücherei Landshut

Als FSJ-Kultur-Projekt wollte ich in der Zweigstelle Weilerstraße der Stadtbücherei Landshut, wo ich als Freiwillige eingesetzt war, einen offenen Eltern-Kind-Treff einführen. Die grundlegende Idee für die „Bücherzwergerl“ bestand darin, für Eltern in ihrem Wohnviertel einen Raum zu schaffen, in dem sie sich mit ihren Kleinkindern und Babys zwanglos treffen können.

Zuerst arbeitete ich ein Konzept aus, das ich dann dem Leiter der Büchereien vorstellte. Er war davon sehr begeistert war. Nun ging es also zuerst ans Umräumen: Ich wollte einen eigenen Bereich für Kleinkinder schaffen, ausgestattet mit altersgerechten Büchern und Spielzeug. Für die Eltern habe ich mit tatkräftiger Unterstützung von meinen Kollegen ein bequemes gelbes Sofa und ein Regal mit Elternratgebern und -zeitschriften aufgestellt.

Obwohl ich mit selbst gestalteten Plakaten und Flyern Werbung machte, hatte ich Angst, keiner könnte sich für das Angebot interessieren. Diese verflog jedoch schon nach dem ersten Treffen, bei dem fünf Mütter mit ihren Kindern kamen. Sowohl die Kinder als auch die Mütter konnte ich mit den neuen Ting- und Tiptoi-Büchern begeistern.

Inzwischen hat sich sogar eine kleine Gruppe herausgebildet, die jedes Mal anwesend ist. Der Rekord lag bei 14 Kindern im Alter von vier Monaten bis zu vier Jahren. Den Erfolg meines eigenen Projekts – strahlende Kinder und begeisterte Eltern – zu sehen, ist schon toll …

Weiteres zu meinem FSJ-Kultur-Jahr liest du in meinem Erfahrungsbericht.