Wer wir sind und was wir machen

Spielmobile e.V. – Bundesarbeitsgemeinschaft

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der mobilen spielkulturellen Projekte e.V. (Spielmobile e.V. – BAG) ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Fachleuten und Fachorganisationen zum Thema Spiel. Sie fördert und unterstützt die Spielmobilarbeit und entwickelt diese weiter.

Daneben setzt der Verein verschiedene Projekte um. Unter anderem fungiert er

  • als Träger des FSJ Kultur in Bayern (seit 2005)
  • als Träger des Bundesfreiwilligendiensts Kultur und Bildung (seit 2011)
  • als Träger des Bundesfreiwilligendienstes mit Flüchtlingsbezug (seit 2016).

Freiwilligendienste

FSJ Kultur und Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung sind Bildungsjahre und Orientierungszeiten sowie Formen gesellschaftlichen Engagements. Beide Dienstformen werden bundesweit vom Trägerverbund Freiwilligendienste Kultur und Bildung, dem Spielmobile e.V. – Bundesarbeitsgemeinschaft angehört, verantwortet und koordiniert. Bundeszentraler Träger und Zentralstelle ist die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ).

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur in Bayern

Engagierte, kulturinteressierte junge Menschen unter 27 Jahren haben die Möglichkeit, in einer Kultureinrichtung zu arbeiten und vorberufliche Erfahrungen zu sammeln. Das Spektrum der Einsatzstellen deckt den gesamten Kulturbereich ab. Die Tätigkeiten reichen von der Organisation und Öffentlichkeitsarbeit über pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bis hin zu künstlerisch-kreativen Betätigungen.

Das Team von Spielmobile e.V. übernimmt die pädagogische Begleitung der Freiwilligen (Seminare, Bildungstage, Beratung) und ist zugleich kompetenter Partner der Einsatzstellen in den Bereichen Bewerbungsverfahren, Verwaltung und Austausch. Grundlage der Arbeit sind die umfangreichen Qualitätsstandards des Trägerverbunds und ein im FSJ Kultur bewährtes Qualitätskonzept.

Dauer
12 Monate
Start
1. September

Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung in der Spielpädagogik bundesweit

Spiel- und kulturpädagogische interessierte Menschen über 23 Jahren können in Einsatzstellen in ganz Deutschland einen auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Freiwilligendienst leisten. Sie unterstützen die Einrichtungen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung. Bildungstage und Fortbildungen qualifizieren die Freiwilligen speziell für ihren Arbeitsbereich, bereichern sie in ihrer persönlichen Entwicklung und schaffen Kontakte zu anderen Einrichtungen mit spiel- und kulturpädagogischer Ausrichtung.

Dauer
6 bis 18 Monate
Start
jederzeit

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Junge Asylberechtigten und Asylbewerber_innen mit guter Bleibeperspektive haben in diesem Dienst die Chance auf vielfältige persönliche und vorberufliche Erfahrungen, bessere Deutsch­kenntnisse und neue Kontakte. Die Freiwilligen zwischen 18 und 27 Jahren arbeiten in ausgewählten Einsatzstellen mit und sind in das bewährte pädagogische Konzept des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) in der Kultur integriert. Sie nehmen an allen Seminaren und Bildungstagen des FSJ Kultur teil und werden darüber hinaus von Spielmobile e.V. besonders intensiv betreut.

Auch für  Freiwillige, die überwiegend mit Geflüchteten arbeiten, bieten wir diese Form des Freiwilligendienstes an. Die Freiwilligen sind dann ebenfalls in das FSJ Kultur integriert.

Dauer
6 bis 12 Monate
Start
jederzeit